Skip to main content

News

Herzlich Willkommen im Team, Christian!

Wir freuen uns darüber, Christian als neues Teammitglied vorstellen zu dürfen!

Lernt ihn im folgenden Interview kennen!

Christian Rehaag beginnt im Oktober 2020 bei uns die Ausblidung zum ADTV-Tanzlehrer.

Er ist 29 Jahre alt und tanzt schon seit vielen Jahren nicht nur im Standrad- & Latein-Bereich, sondern auch im Rock 'n' Roll - Tuniersport, wo er auch schon sehr erfolgreich war. 

Bei AIDA Cruises konnte er bereits Erfahrungen als Tanzlehrer sammeln, auf den Schiffen hat er Tanzunterricht und Gästeevent geleitet und organisiert. 

Wir freuen uns sehr darüber ihn nun offiziell im Team begrüßen zu drüfen und auf eine tolle gemeinsame Zeit!

 

Hast du einen Lieblingstanz? Was ist an deinem Lieblingstanz für dich so besonders?

Mein Lieblingstanz ist Rock 'n' Roll. Auf diese Art zu tanzen mit  all ihren Facetten bin ich erst relativ spät gestoßen. Immer, wenn ich Rock'n'Roll tanze kann ich alles geben und mich auspowern. Nach dem Training merkt man genau, was man gemacht hat. Es bedarf Kondition, Koordination, Kraft und Geschwindigkeit. Nur bei einem Zusammenspiel all dessen kommt man zu einem besser werdenden Ergebnis.

 

Welche Musikrichtung oder welchen Künstler hörst du am liebsten?

Privat lasse ich mich musikalisch sehr viel leiten und höre, was mir in den Sinn kommt. Seit rund 20 Jahren begleitet mich nun schon die Band Die Ärzte und deren Musik. Ob alte oder neue Titel, die deutschsprachige Band höre ich in jeder Lebenslage und zu jeder Laune.  

 

Was kannst du noch außer tanzen?

Neben dem Tanzen verbringe ich viel Zeit mit Freunden. Ich liebe Gesellschaftsspiele, ob persönlich und live oder digital, wichtig ist, die Zeit mit Freunden zu verbringen oder neue Menschen kennenzulernen.  

 

In welchem berüumten Film würdest du eine legendäre Tanzszene hinzufügen?

Ich finde, dass sich eine schöne Tanzszene bei der Krönungsfeier von Aragorn, dem König von Gondor, bei "Der Herr der Ringe" sehr gut machen würde.  

 

Würdest du deinem jüngeren Selbst alle Umwege empfehlen, die dich dahin gebracht haben wo du jetzt bist?

Ich hätte mir gewünscht, manch einen Umweg nicht machen zu müssen, jedoch waren sie dafür nötig, zu lernen, auf was es im Leben ankommt. Ich möchte deshalb nicht darauf verzichten. Manch eine Erkenntnis hätte schneller kommen können.  

Meinem jungen Ich würde ich empfehlen, sich weniger leichtsinnig und wesentlich intensiver mit der Zukunftsfrage, Stärken, Schwächen und Veranlagungen zu beschäftigen. 

Zurück